Pharmazie auf der Intensivstation: Damit Medikamente aufeinander abgestimmt sind

Oft leiden kritisch kranke Kinder an mehreren Krankheiten oder Beschwerden gleichzeitig, welche durch viele verschiedene Medikamente therapiert werden. Damit sich die Medikamentenwirkung gegenseitig nicht aufhebt oder es gar zu negativen Wirkungen kommt, engagiert das Kinderspital Zürich eine Critical Care Pharmacist. Ihre Aufgabe ist es, im interdisziplinären Team mit Arztinnen und Pflege die Medikamente abzustimmen.

Die Stiftung Chance für das kritisch kranke Kind finanziert die Fachexpertin Critical Care Pharmacist auf den Intensivstationen des Kinderspitals Zürich.